Quad TGB Blade als wichtiger Helfer auf dem Weingut

In dem Ort Großwalz betreibt Hugo Kapaun das höchstgelegene Weingut Österreichs. Hier wird auf einer Höhe von 700 Metern seit mehreren Generationen Wein angebaut. Seit einiger Zeit hat der Winzer das Quad für sich entdeckt, das ihm im Weingut die Arbeit erleichtert, genauer gesagt, das TGB Blade 550.

Hugo Kapaun war schon immer ein Fan motorisierter Helfer, die zudem Spaß machen. Als er in den 60er Jahren einen Skilift betrieb, war er in seiner Gegend, der Südsteiermark, der erste, der einen eigenen SkiDoo besaß.

Das TGB-Quad hat der Winzer seit fünf Jahren. Es leistet ihm hilfreiche Dienste bei allgemeinen Kontrollfahrten durch seine Weinberge sowie bei Pflege- und Revisionsarbeiten auf dem 25 Hektar großen Weingut.

Auch bei den Gästen am Hof kommt das Quad sehr gut an, wenn sie bei Hugo Kapaun auf dem Sozius mitfahren dürfen. Selbst die Familie und die kleine Enkeltochter lieben es, in der Freizeit eine Ausfahrt mit dem Quad zu unternehmen.

Die Familie besitzt aber auch ein Waldgrundstück, bei dessen Bewirtschaftung das Quad auch immer wieder hilfreiche Dienste leistet. Hugo Kapaun kann gar nicht verstehen, warum nicht mehr Winzer und Landwirte ein Quad besitzen.